• Vietnam

    Reisefieber in Zeiten von Corona

    Flugbegleiterin im Reinraumanzug.

    Hotelpagen desinfizieren großflächig alle Koffer, Empfangsdamen weichen Zimmerschlüssel in Chlorlauge ein und Flugpersonal bedient nur noch im Reinraumanzug: Reisefieber erhält in Zeiten von Corona eine ganz neue Bedeutung. Bericht von einem Ausflug nach Vietnam. In letzter Minute.

  • Indien

    Mit dem heiligen Valentin zur Massage

    Ayurvedischer Massagesalon: Alle Fliesen verlegt!

    Eine ayurvedische Massage zum Valentinstag! Das ist doch mal was, oder? Nicht, dass das Datum irgendeine Rolle spielen würde in Indien. Aber als Nomadin in Asien feiert man die Feste eben wie sie fallen. Letzte Woche Tumpek Landep in Bali, nächste Woche Maha Shivaratri in Rishikesh. Heute halt die Geschichte mit dem Heiligen Valentin. Es fängt gut an. Die Massagefrau erkennt mich wieder. Voller Herzlichkeit begrüßt sie mich, hält lange meine beiden Hände und schaut mich prüfend an. „Wie geht es Dir?“ Die Frage ist nicht unberechtigt und die Begrüßung vielleicht nicht selbstverständlich. Immerhin habe ich ihr vor zwei Jahren, als ich zur Hochzeit meiner Freundin Christine an…

  • Thailand,  Mindful Living

    7 Tage Unplugged: Schweigeretreat auf der Partyinsel

    Me, myself and I and the Buddha.

    Das ist mehr als nur ein Social Media Detox: 7 Tage kein Anschluss unter irgendeiner Nummer. Smartphones abgeben, Computer für eine Woche runterfahren, Bücher zur Seite legen, Musik ausmachen und in die Stille gehen. Schweigen und Meditieren so wie es die Mönche in Thailand schon jahrundertelang machen. 7 Tage lang die Klappe zu halten, ist dabei nicht einmal die größte Herausforderung – mit wenig Input von außen, wird’s im Innen ganz schön laut. Mann oh Mann, was da los ist! Report von einer langen Reise ohne Kilometer.

  • Bali

    Bitte keine Hunde, Hähne, Tempel oder Bauarbeiten

    Furchterregende Mopeds

    Der Urlauber an sich träumt ja gerne von der unberührten Idylle - bevorzugt auf einem entlegenen Berg oder einer entfernten tropischen Insel. Friedvoll, malerisch, unverfälscht. Gerne darf es auch "authentisch" sein, doch wie viel von dieser letzten Zutat mit der häufig ebenfalls gewünschten Entspannung harmoniert, ist zumindest beim Verweilen in der Stadt eine ganz andere Frage. Heute ein Spaziergang mit den Ohren in Ubud auf Bali.

  • Thailand

    Der Duft der großen, weiten Welt

    Straßenfriteuse

    Die dunkle Frische von warmen Kaffir-Zitronenblättern verdreht mir im Vorbeigehen den Kopf. Auf dem Campingkocher am Straßenrand köchelt eine gigantische Suppe. Galgant, Knoblauch und scharf angebratenes Chilli kreieren die typische Duftmarke Bangkoks. Die Straßen atmen Curry. Ein Spaziergang mit der Nase.

  • Laos,  Human Encounters

    Jeep Adventure with Coffee and Bombs

    When I started to write down this story I wasn’t quite sure, what exactly it was going to be about. I just knew it wanted to be told. Would it be: Lao country-boy from war-ridden village turns into successful coffee baron and tour guide? Unsuspecting German tourists coming cheek by jowl with Southern Lao countryside – dust, coffee, bombs and all! Or: How the CIA transformed into a powerful paramilitary force through its “Secret War” in Laos. And, as often happens, the story somehow shaped itself. Into a tale about one man who has been setting off fervently to not only build his own future, but to take…

  • Thailand,  Mindful Living

    Thai Mother Abbess Shows How Female Rebellion in Buddhism Works

    “How does a feminine approach to Theravada Buddhism look like?” is my question, when I arrive in the first ever Theravada Buddhist monastery for women, Wat Songdhammakalyani, near Bangkok in Thailand. The answer I receive over a cup of tea with the abbess, Venerable Dhammananda, and one of the sisters, Luang Pi Punna, is two-fold: “There is only one teaching of the Buddha. And this applies to all human beings. The distinction between man and woman is only one of perception. First you need to go beyond this kind of conditioning.” No frills, no doubt. Clearly the nuns are first of all disciples of the Buddha. And the…

  • Thailand

    Born as a Monkey? Go That Phanom!

    If you happen to be born in the Year of the Monkey you want to go to Wat Phra That Phanom in Nakhon Phanom, North-East Thailand, at least once in your life to earn merit and good luck. It is most auspicious when done in the Zodiac year of your birth. (Go check here: https://en.wikipedia.org/wiki/Chinese_zodiac#Years) The Thai Zodiac is very closely related to the 12 well-known Chinese star signs. Just that the dragon is replaced by a large snake and in Northern Thailand an elephant may be used in place of the Chinese sign for the pig. (The Vietnamese by the way exchange the rabbit for a cat. Just so you know.)…

  • Thailand

    There is Always More Than One Way…

    Of course I didn’t read the manual. I was busy planning to get to this faraway place. Everything else usually reveals itself in time. Right. It’s only on level 6 out of 7 that I vaguely remember having heard about the ascent to the top of the temple mountain being kind of an upward spiral. Climbing one level on excessively steep wooden ladders, walking around on ultra exposed wooden walkways, and repeat. In a bout of energy I had gone straight up to level 6. Direct approach, no messing around with unnecessary detours. Why? It was possible and obvious. Now there is another of these arduous ladders to…