Laos

Laos overland: Auf der Autobahn für Schlaglöcher

Auch über Land bietet Laos eine atemberaubende Szenerie. Allerdings sollte man sich Zeit nehmen für die Reise durch das Land. Der Straßenbelag hat sich seit meinem letzten Besuch vor zehn Jahren selbst auf der Hauptverkehrsstraße zwischen der Hauptstadt Vientiane und dem Weltkulturerbe Luang Prabang nicht verbessert. Für die knapp 400 Kilometer haben wir mit erschöpfungsbedingten Pausen fast 14 Stunden gebraucht. Netto-Fahrtzeit: etwa 10 Stunden.

Impressionen wie folgt:

  • Das Land ist ziemlich leer.
  • Es hat sehr viele Berge.
  • Es ist sehr grün.
  • Die Menschen leben in einfachsten Holzhütten, haben aber zu 50% Satelittenempfang für den Fernseher.
  • Am Straßenrand gibt es unglaublich viel Viehzeug (Kühe, Hühner, Hunde, Katzen, Schlangen).
  • Niemand interessiert sich für Straßenbau.
  • Man fährt rechts. (Thailand links)
  • Man schläft gerne und ist grundsätzlich tiefenentspannt.
  • Im Norden ist es nachts mit höchstens 20 Grad recht frisch.
  • Es gibt Croissants, Baguette und Rotwein. Notiz an mich selbst: Beim nächsten Mal Vorrat mit nach Thailand nehmen!

 

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *