Kambodscha

An “zu Hause” denken

Von philosophischen Fragestellungen wie “Was ist eigentlich Heimat? Ist das überhaupt ein physischer Ort? Und wenn ja, wo mag dieser liegen?” einmal abgesehen, bin ich in diesen Tagen durchaus häufiger gedanklich bei den alten Jagdgründen – oder vielmehr bei meiner Familie und den vielen lieben Freunden “zu Hause”.

“Having Mainz on my mind” ist daher die unglaublich fantastische Überschrift für meine Neujahrsgrüße: Alles Gute für das neue Jahr wünsche ich allen, die gezielt oder zufällig über diese Zeilen stolpern. Möge 2012 genügend schöne Überraschungen und bewältigbare Herausforderungen für uns alle bringen, damit es spannend bleibt!

Die gute, alte Mainzer Schneekugel hat unter anderem Angkor Wat mit mir besucht, wovon die folgenden Bilder stammen. Ein Stück Mainz bleibt eben immer. 😉

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *