Thailand

Die Schlange auf dem Badetuch

Und ich prahle noch so beim gemeinsamen Kaltgetränk in der Bar: “Also, außer einem Skorpion hatte ich schon ALLES an Tieren und Insekten in meinem Bungalow.” Wie man sich täuschen kann. Kurz vor Mitternacht beim Zähneputzen dreh ich den Kopf nach rechts und sehe da diese Schlange auf meinem Handtuch entspannen.

Na, wer ruht denn da?

Ich mag es ja gar nicht so gerne, wenn mein Handtuch fremdverwendet wird. Da hab ich einen Tick. Also während ich noch erschreckt quietsche (Sorry, liebe Nachbarn!), denke ich 1) Na super, das hab ich heute morgen frisch aus der Wäsche genommen. 2) Gar nicht sooooo klein das Reptil. 3) Wo ist die Kamera?

Sie hat sich recht schnell verflüchtigt, meine neue Mitbewohnerin. Vermutlich hoffnungslos verschreckt von meinem Gekreische. Und ich gebe zu, die ersten Stunden der Nachtruhe waren dann doch ein klein wenig unruhiger als sonst. (Hätte die Schlange einen Grund in mein Moskitonetz einzudringen? Von was ernährt sie sich eigentlich? Und würde sie denn reinkommen in das Moskitonetz?) Erfreulicherweise werde ich von einem extrem lästigen Moskito, der geschafft hat, was die Schlange hoffentlich nie probieren wird, umfänglich abgelenkt.

Schlängelt sich schnell davon

Nun die Preisfrage an alle Leser, vor allem an die studierten Biologen: Welche Sorte ist es, die mich da jetzt des Nächtens besucht? Wer weiß es?

Nahaufnahme Haut
Das Köpfchen

 

3 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *